Ratgeber

Alltagsdiskriminierung

Alltagsdiskriminierung

Altersdiskriminierung pixabay Diskriminierung im Alter

Es gibt viele Beispiele für Alltags-Diskriminierung so beispielsweise, wenn einem Rollstuhlfahrer,  ein Platz in einem Restaurant verwehrt oder einer 65-jährigen der Bankkredit verweigert wird – trotz finanzieller Sicherheiten, oder es werden 70-jährigen die private Krankenzusatzversicherung verwehrt, weil sie als Kostenfaktor gelten.
Wer sich dagegen zur Wehr setzen will, hat gute Chancen, zu seinem Recht zu kommen. Auf der Bundesseite  Antidiskriminierung erfahren Sie, wo Ihre nächste Beratungsstelle ist.
Ein ausführlicher Bericht des Deutschlandfunks