Aus den Regionen

Gesamtgesellschaftliche Ansprüche

Gesamtgesellschaftliche Ansprüche

Senioreninformationen Essen ver.di Essen Altersarmut und mehr

Altersarmut und mehr

Die Senioren des Bezirks Essen stellten sich immer wieder die Frage, warum gesamtgesellschaftliche Aufgaben grundsätzlich von den Alten und den Lohnabhängigen geschultert werden müssen. Wenn beispielsweise die gesetzliche Rentenversicherung verordnet bekommt, die Mütterrente aus ihrem Topf zu finanzieren. Denn es bedeutet gleichermaßen, dass auch diejenigen davon profitieren, die niemals einen Obulus für ihre Altersrente entrichtet haben. Und sie stellen darüber hinaus ebenso fest, dass derartige Plünderungen aus dem Rentenportfolio für die zukünftigen RentnerInnen Altersarmut bedeutet.

Zum Griff in die Rentenkasse befragten sie zuletzt Rudolf Dreßler, ehemaligen Vorsitzenden des Arbeitskreises Sozialpolitik, der dieses Vorgehen als politischen Diebstahl bezeichnet.

Sein Vortrag ist als PdF-Datei ebenfalls eingestellt.

Dazu ein Bericht "plusminus" Griff in die Rentenkasse